Iron Ore Mine
Mine de fer
Eisenerzgrube
Mine Halberg
Differdange


Tagebau "Halberg" an der Côte Rouge bei Differdingen (Livre: "Die Luxemburger Minetteformation" par Michel Lucius)


Historique - Geschichtlicher Überblick
? Fondation - Gründung
  Stumm
1882 Dillinger Hütte
   
1889 Böcking & Co
   
1908 Halberger Hütte
   
   
   
 

Beim Leidolf, op de Quai beim Tunnel am Adlergrund

1923: Brasseur Gustave, directeur de minière, Differdange

1924: Leidolf Louis, directeur de min.

1925: Exploitation à ciel ouvert d'Oberkorn de la Dillinger Hütte et de Halberg - Petit Bois (M. Hamer, géomètre, MM. Leidolf et Brasseur, directeurs des mines)
1930: Leidolf Louis, Zeichner

1930: Grube Halberg, Zeiselgrund / Zeiselsgrund

1934 SALEM
   
1937

Belegschaft der Grube Halberg: 150
Franz Fournelle (+ 1937), Betriebsführer der Grube Halberg
Maurice Roi, Direktor der Grube Halberg

(t: 16.2.1937)

   
1.4.1937

Albert Olliger, Obersteiger auf Grube Dillingen Oberkorn wird zum Betriebsführer auf Grube Halberg Differdingen ernannt, zur Ersetzung des verstorbenen Herrn Fournelle.

(LW: 29.3.1937)
   
9.1939

Differdingen: Stilllegung der Gruben Halberg und Dillingen, weil die auf französischem Gebiet gelegene Verladekais (im Adlergrund) von einer Grenzsperre betroffen sind.

125 Mann sind dadurch arbeitslos

(OMZ: 6.1.1940)

9.1940

Die S.A. Luxembourgeoise d'Exploitations Minières, Differdange wird im Verfolg der Verordnung des Chefs der Zivilverwaltung in Grube Halberg, Differdingen umbenannt.

(LW: 25.9.1940)

   
9.1944 Séquestre
   
1950 ARBED (nur Ausbeutungsrecht)
   
   
   
? Fermeture / Schließung


Tagebau Halberg, Differdingen (Photo: 1937 E. Schiltz)


"Halberg" dessiné par Jos Sünnen (Livre: Michel Lucius)



Quai avec wagon SNCF Tw 7752898 au Adlergrund (Photo collection: industrie.lu)
Um Quai steet eng Willy's Jeep, mat der Plaquen-Nummer 3189, déi mat engem Seel 2 Buggien zit. Déi Jeep huet nom "Relevé des automobiles et des avions 1960" dun dem "Henri Bruch, Peinture/Décors, Esch/Alzette" gehéiert. An de Buggien schingt kee Minett, mais Sperrmüll ze leien. D'Foto gouf jo mol nom 2. Weltkrich gemach.


Quai au Adlergrund (Photos: Patrick Reinert)


Ladestelle - Quai Adlergrund der Grube Halberg und der Grube Dillingen (Aus dem Buch: "Eisenerzgruben im Erzbecken von Beles - Differdingen - Rodingen" vum Ed - Federmeyer - Pierre Pasquali)


Bibliographie
   Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages- Seiten
ISBN
Eisenerzgruben im Erzbecken von Beles - Differdingen - Rodingen

Federmeyer Ed

Pasquali Pierre

2005  

Korspronk 20/2005

Bulletin du Cercle historique de la Commune de Differdange

420  

200 Jahre Halbergerhütte
1756 - 1956

Prof. Dr. Klovekorn Fritz 1956

Saarländische Verlagsanstalt und Druckerei GmbH, Saarbrücken

200 Jahre Halbergerhütte

145

 



Liens / Links
Halberger Hütte, Brebach / Saar
Iron Ore Mining in Luxembourg - Mines de fer au Luxembourg - Eisenerzgruben in Luxemburg
 

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo