Café
Schwartz-Reeff
Wiltz

 


Historique - Geschichtlicher Überblick
  Café Schwartz-Reeff, Niederwiltz
   
   
   
   
20.6.1906

Am Mittwoch Abend um 6 Uhr traten die Arbeiter der Lambert’schen Gerberei, 140 Mann, zusammen, um dem Werkführer Hrn. Alois Cacitti zu seinem Namenstag ihre Gratulation darzubringen. Eröffnet wurde die Feier durch Böllerschüsse, worauf die zwei ältesten Arbeiter der Fabrik, Philipp Schneider und Nik. Schlesser, mit einem prächtigen Blumenstrauß und einem aus einer goldenen Taschenuhr nebst Kette bestehenden Geschenk vortraten. Herr Cacitti dankte hierauf den Arbeitern in herzlichen Worten für die ihm erwiesene Ehre, mit dem Versprechen, wie bisher sein möglichstes zu tun zur Hebung des Werkes. Er brachte ein dreifaches Hoch auf die Herren Fabrikbesitzer aus, welches bei den Arbeitern lebhaften Widerhall fand. Der Schluß der schönen Feier bestand in einem gemütlichen Zusammensein in der Wirtschaft Schwartz-Reef.

(LW: 23.6.1906)

   
11.4.1911

Niederwiltz - 11.4.1911 - Nachstehend nähere Details über die Schwierigkeiten zwischen der Lambert’schen Fabrik und der Steuerverwaltung. In verflossener Woche walteten die Steuer-Repartitoren ihres Amtes Im Allgemeinen wurde eine Höherlegung der Besteuerung vorgenomnmen, was bei den Betroffenen viel Erbitterung hervorrief. Da die Lederfabrik Lambert besonders hart herangezogen wurde, machte Herr Franz Lambert durch Anschlag bekannt, daß der Betrieb der Fabrik von gestern Montag Morgen ab eingestellt sei. Die große Beunruhigung, welche durch dieses Vorgehen bei den 220 Arbeitern des Etablisssements eintrat, ist leicht begreiflich, und so verbreitete sich am Sonntag das Gerücht, für Montag ständen Gewalttätigkeiten gegen die Repartitoren bevor. Doch nichts von alledem. Gestern morgen vereinigten sich die sämtlichen Arbeiter zu einer friedlichen Demonstration und zogen gemeinsam vor die Wohnungen des Bürgermeisters, des Schöffen Thilges, des Steuer-Kontrolleurs und der Repartitoren, um denselben ihr Anliegen vorzubringen, dahin gehend, daß der Beschluß der Steuerveranlagung umgeändert werde und auf diese Weise Herr Lambert wieder in Stand gesetzt sei, den Fabrikbetrieb fortzusetzen. Der Bescheid, welcher ihnen hier wurde, lautete teils zustimmend, teils wurde Herr Lambert auf den gesetzlichen Weg der Reklamation verwiesen. Für Mittags Uhr war eine große Versammlung im Lokale Schwartz-Reeff einberufen, in welcher über die Lage beraten werden sollte. In derselben waren die HH. Gebrüder Lambert sowie sämtliches Personal und viele Geschäftsleute und Handwerker anwesend. Hr. Franz Lambert eröffnete die Versammlung und legte klar dar, daß er bei dieser hohen Besteuerung außer Stande sei, die Fabrik weiter zu führen; gegen eine angemessene Erhöhung hätte er nichts eingewendet, aber gegen diese übermäßige, auf persönlichen Haß zurückführende Hinaufschraubung müsse er protestieren. Da aber mehrere der HH. Repartitoren versprochen hätten, dahin zu wirkten, die Sache wieder ins Gleichgewicht zu bringen, so gab er die Erklärung ab, daß von heute Dienstag morgen ab provisorisch die Arbeit wieder aufgenommen würde. Der fernere Bestand der Fabrik hänge vom Ergebnis der Reklamation ab. Diese Bekanntgabe des Fabrikbesitzers wurde von der Arbeiterschaft freudigst begrüßt. Hierauf machte ein Arbeiter die Versammlung mit den horrenden Summen bekannt, welche nach seiner Einsicht der Steuerliste Hr. Lambert zu zahlen habe. Hr. Hoffmann-Huberty zeigte in beredten Worten, wie nötig es sei, daß alle, Geschäftsleute wie Private, darauf hinarbeiten müssten, um die Fabrik in Betrieb zu erhalten, denn dies sei ein Segen für unsere ganze Gegend. Er schloss mit einem Hoch auf die HH. Franz und Josef Lambert, in welches die Versammelten begeistert einstimmten. Sodann unterbreitete Hr. Max Faber den Anwesenden einen Vorschlag, wie diese zu hohe Besteuerung rückgängig zu machen sei. Hr. M. Wilmes, Comptable der Lambert’schen Fabrik, vervollständigte den Vorschlag in einigen Punkten, wonach eine Liste bei der Bürgerschaft von Niederwiltz und Wiltz zum Unterschreiben zirkulieren soll, in welcher die Sachlage geschildert und um Rückgängigmachung des Beschlusses im Interesse des Fabrikbetriebes ersucht wird. Diese Proposition fand allgemeine Annahme. Hr. Werkführer Cacitti ermahnte hierauf die Arbeiter nochmals zur Ruhe und bat sie, alle Exzesse zu vermeiden. Damit war die Versammlung beendigt, die Arbeiter der Fabrik ordneten sich wieder zu einem Zug, und mit Fahnen, Musik und Gesang zogen sie in friedlichster Weise durch die Straßen von Niederwiltz und Wiltz.

(LW: 12.4.1911)

   
15.9 - 18.9.1911 Die von Hubert Werner aus Wilwerdingen selbst erbaute Flugmaschine ist im Saal Café Schwartz-Reeff, Niederwiltz ausgestellt

Eintrittspreise: 30 Pfennige für Erwachsene, 3 Sous für Kinder
   
   
   
<=1932, 1942 Café Schwartz-Reeff, Niederwiltz, Inhaber Délia-Faber
   
<=1935 Café Délia Joseph, Wiltz, tél: 199
   
>=1936 Café Schwartz-Reeff, Niederwiltz
   
 

Wiltz - M. Délia-Faber propriétaire actuel du Café Schwartz-Reeff a acheté le Café-Restaurant appartenant à Mme Vve Schwartz-Feller à Niederwiltz. Il en commencera l’exploitation le 1er janvier 1938.

(29.12.1937)

   
   
1.1.1938 - >= 1942 Café Schwartz-Feller, Niederwiltz, Inhaber Délia-Faber
   



Bibliographie
  Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages- Seiten
ISBN
Livre d’Adresses du Grand-Duché de Luxembourg
Commercial, Industriel et Touristique

1re édition
J. de HAI-KHIAT, éditeur-directeur 1935
Ste des Editions internationales « Le Progrès » Amsterdam
31, avenue de l’Arsenal, Luxembourg
Imprimerie de la Gare Fr. Bourg-Bourger, Luxembourg
  752  

Liens / Links
Cafés in Luxembourg
Hotels in Luxembourg

This is not the official page of this company / person. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme / personne. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma / Person. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo