D'Industrien vun der Famill
Les industries de la famille
Die Industrien der Familie
Lacroix
Luxembourg


Ladestelle - Quai Kohlscheid, zwischen Bahnhof Rümelingen und Bahnhof Rümelingen-Öttingen - Plan von 1899 (Collection: Marcel Schlim)
Kohlscheid - Lacroix


Historique - Geschichtlicher Überblick
   
   
   
1899

LACROIX Hippolyte, Rumelange, exploitant de minerais
Demande pour dépôt de poudre

J90 / 1483

1908

Minières Stackels, Pétange: Lacroix Hippolyte, exploitées par Kattwinkel et Gundlach, Hagen / Westfalen
Minières Titelberg, Lamadelaine: Lacroix Hippolyte, exploitées par Kattwinkel et Gundlach, Hagen / Westfalen
Wuodert, Rumelange: Weckbecker les héritiers, exploitées par Lacroix Hippolyte, Luxembourg

(Carte industrielle du bassin minier lorrain-luxembourgeois, Ch. Limpach, 1908)

   
 
 


1909

Rangierprozeß. Seit zirka 8 Jahren hatten die Erzgrubengesellschaften von Halanzy, Marcinelle und Couillet, Kayl, Chatelineau, Monceau St. Fiacre, John Cockerill, sowie die Herren Louis Renson, Karl Hoffmann, Joh. Berens - Jost, Boever - Mettelock, Hippolyt Lacroix und Nik. Gonner - Nau gegen die Reichsbahn einen Prozeß angestrengt, weil diese ihnen das Rangieren der Minettewagen bei den Übergängen auf die Eisenbahn zur Last legte. Der Obergerichtshof hat jetzt als Appelinstanz den schwierigen Prozeß erledigt. In seiner gestern gefällten Erkenntnis wies der Hof die von der kaiserlichen Reichseisenbahn erhobenen Einreden und Beschwerden allesamt als nicht stichhaltig zurück und hieß das Gutachten der Sachverständigen als gültig und richtig begründet gut. Dementsprechend ist die Reichseisenbahn verurteilt den Klägern bezw. Appellanten für die von der Zeit vom 15.9.1900 bis zur Experten-Untersuchung rangierten Wagen (à 10 Pfennig pro Wagen) ziemlich beträchliche Summen in einem annähernden Gesamtbetrag von 70.000 Fr auszuzahlen, nebst den Zinsen zu 5 Prozent vom 17. Juli 1908 ab.
Die große Tragweite dieses Rechtsstreits gipfelt nicht so sehr in der den zugesprochenen Schadenersatzsumme, als in dem für die Zukunft nunmehr festgelegten Prinzip, daß die Rangiermanöver wenigstens zum Teil der Eisenbahn obliegen und somit den Erzversendern wenn sie die Manöver vornehmen, eine Entschädigung zusteht.

(BBZ: 22.5.1909)

   
   
   
10.11.1916 Décès d'Hippolyte Isidore Pierre Lacroix - Rübenach, ingénieur des mines (à l'âge de 80 ans)
rue de la Trinité (Conservatoire), Luxembourg
   
  Léandre Lacroix - Adam
  Alfred Lacroix - Tabary, fondé de pouvoir de Jules Collart les héritiers, Gustave Sinner - Dupret succ.
   
18.4.1926

Alfred Lacroix, cofondateur de la Compagnie Générale pour le Gaz et l'Electricité S.A., 50 parts

 

   



Ladestelle - Quai Kohlscheid, zwischen Bahnhof Rümelingen und Bahnhof Rümelingen-Öttingen - Plan von 1899 (Collection: Marcel Schlim)
Kohlscheid - Lacroix
Links oben: Straße (rue des Martyrs); rechts oben: Feldweg (rue St. Joseph), Acker, Geisacker, Büreau, Witwe Weckbecker, Witwe Thomas Byrne & Cie, Carl Perlot von Rümelingen, Société des Mines d'Esch

Bibliographie
 Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages- Seiten
ISBN
             

Liens / Links
Iron Ore Mining in Luxembourg - Mines de fer au Luxembourg - Eisenerzgruben in Luxemburg

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.


 

Created by / Créé par / Copyright: jmo