Aachener Hüttenverein
D'Grouwen zu an ëm Lëtzebuerg
Les Mines au Luxembourg en environs
Die Gruben
in und um Luxemburg


Brasseur Schmelz, gen. Aachener Hütte - Esch an der Alzette (Carte postale: Verlag Bonn's Bazar, Esch a. d. Alz., Ecke Post- u. Neustrasse, Collection: industrie.lu)


Historique - Geschichtlicher Überblick
   
1892

Übernahme der "Brasseur Schmelz" - Société des Hauts-fourneaux Luxembourgeois durch den Aachener Hüttenverein Rothe Erde, Aachen

Mines de la Société des Hauts-Fourneaux Luxembourgeois

   
1.1.1893 - 1.10.1904

Grubendirektor Keul Johann (* 26.2.1861, Hübingen / Nassau) (Erzgrube Heintzeberg, Esch/Alzette)

Keul wohnte lange Jahre in Esch, ist aber vor Jahren nach Deutsch-Oth verzogen.

   
<=1896

Aachener Hütte: 816 ha Erzfelder in Lothringen

(OMZ: 6.12.1912)

   
   
7.11.1904

Bächler Richard, directeur, domicilié à Audun-le-Tiche

(>=5.1913: Storp, Bergassessor; Bächler, Bergverwalter Gelsenkirchen

8.1916: Bächler, Grubenverwalter (t: 9.8.1916)
8.1920: Bächler Richard, Deutsch-Oth / Audun-le-Tiche: voiture immatriculée L 59

   
20.9.1892

Tödlicher Unfall des Arbeiters Peter Elsen aus Rümelingen in einem Senkschacht der Minengesellschaft Aachener Hüttenaktienverein in Rümelingen, als sich auf einmal der eiserne Beförderungsstuhl loslöste und auf Elsen herabfiel...

Mine Hesing?

(OMZ: 3.12.1895)

   
1897

Demande présentée le 6 novembre 1896, par l'Aachener Hutten-Actien-Verein d'Esch-sur-l'Alzette, en échange d'une partie d'environ 28 hectares 50 ares, de sa concession dite du «Holzenberg», contre une concession de même étendue, située aux lieux dits «Billert, Plakeg Platz, Hinterste Heid, Hesing, Echel», ban de Rumelange;

(Arrête du 5 octobre 1897)

   
1905 Lehnerts, Obersteiger, Esch/Alzette (Heintzenberg?)
   
1.9.1896-1.4.1906 Bisdorff Jean (* 2.5.1851 Echternach), chef d'exploitation
1.8.1872 Kihn Johann (* 5.6.1840 Karsbronn ? / Preussen), chef-mineur
1.9.1877 Snell Jacques (* 8.11.1836 Hahnstätten / Preussen), chef-mineur
1.3.1862 Mertens Peter (* 7.5.1839 Kettniss ? / Preussen), chef-mineur
1.12.1882 Mart Jean (* 19.4.1860 Hostert), chef-mineur
   
6.12.1886- 1.2.1903 Appelt Wilhelm (* 17.7.1850 Birthenlache ? / Preussen), chef-mineur
   
1.5.1897 Nebelung Johann, ingénieur des machines à l'usine et dans les minières
   
2.1.1891 - 1.4.1898

Heymann Antoine (* 24.6.1846 Birlenbach / Nassau, wohnhaft in Düdelingen, Betriebschef - domicilié à Dudelange, chef d'exploitation des mines de la Société des Hauts-Fourneaux de Dudelange

(-> Gruben Aachener Hütten-Actienverein)

   
   
30.3.1898 - 1.1.1899

Fachinger Theodore (* 26.4.1846 Birlenbach / Nassau), surveillant Gruben Aachener Hütten-Actienverein - Katzenberg et Heintzenberg

déplacé à Rédange

   
1905 L'exploitation des hauts-fourneaux de l'usine BRASSEUR est effectuée par la S.A. AACHENER-HUETTEN-VEREIN en collaboration avec la SCHALKER GRUBEN- UND HUETTENVEREIN et la GELSENKIRCHENER-BERGWERK A.G.
   
1907 La Aachener Hüttenverein Rothe Erde, la SCHALKER GRUBEN- UND HUETTENVEREIN et la GELSENKIRCHENER- BERGWERKS A.G. fusionnent sous le nom de RHEIN-ELBE-GELSENKIRCHENER-BERWERKS A.G.
   
25.7.1908 Knörr Christian (* 30.11.1874 Blessenbach / Nassau), domicilié à Audun-le-Tiche, Maschinensteiger, Heintzenberg, Eisenkaul, Prinz Heinrich
 

Mine Hesing, Rumelange
Für Mohr, Rumelange
Lot A, Esch / Kayl / Rumelange

(Carte industrielle du bassin minier lorrain-luxembourgeois, Ch. Limpach, 1908)

   
29.6.1909 Roth Johann, (* 8.6.1875 Differten / Wadgassen / Saarlouis), Betriebsführer
29.6.1909 Rech Wilhelm (* 25.12.1872 Lanzenbach, östlich von Bonn), Steiger
29.6.1909 Schuster Stephan (* 26.3.1866 Duisburg), Steiger
29.6.1909 Casper Johann (* 16.11.1859 Küperich), Steiger
   
<=8.1916

J. Schmit, Betriebsführer, Grube Prinz Heinrich, Gelsenkirchen

Das gelbe und graue Lager wird ausgebeutet.

Am südlichen Ende der Konzession befindet sich ein geräumiger Maschinenraum für Zentralwasserhaltung, Drehstromumformer von 5000 V auf 500 V, Ventilatoren, Druckluft-Einrichtungen zum Betrieb der Bohrhämmer und Reparaturwerkstätte.

Die ausgedehnten Konzessionsfelder der Gelsenkirchener B. A.G. auf lothringischem Gebiete nehmen einstweilen ihren Zugang durch die Grube Prinz Heinrich in welcher eine fest ausgebaute Förderstrecke die Landesgrenze durchsticht.

(t: 9.8.1916)

   
   
  Société Métallurgique des Terres-Rouges - Mines
Bibliographie
   Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages- Seiten
ISBN
Rohstoffbasis und Absatzmarkt.

Die Schwerindustrie des Großherzogtums Luxemburg und das Aachener Revier
Aachener Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Band 2

Thomes Paul (Hg.)

Faridi Alexander
Gilson Norbert
Käding Michael
Majerus Benoît
Wiesemann Jörg

2005

Centre de Recherche Public Gabriel Lippmann

Shaker Verlag

Mit Beiträgen zur Geschichte des Aachener Hütten-Aktien-Vereins Rothe Erde (Michael Käding), des Eschweiler Bergwerks-Vereins (Jörg Wiesemann), der Kabelfabrik Felten & Guilleaume (Alexander Faridi), der Eschweiler- Drahtfabrik-Compagnie (Norbert Gilson) und des luxemburgischen Ingenieurkorps (Benoît Majerus)

250 3-8322-4310-0

 

 

Liens / Links
 
 

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo