Neunkirchener Eisenwerk
Gebrüder Stumm

Saarstahl AG, Werk Neunkirchen (Saar / Deutschland)


Hochofenanlage der Firma Gebrüder Stumm - Etablissement des hauts-forneaux de Stumm frères, Neunkirchen / Saar - um 4.1919 (Carte postale: 200408 Verlag Frau Luise Deuster, Neunkirchen / Saar; Collection: industrie.lu)



Historique - Geschichtlicher Überblick
  Fondation du / Gründung
   
22.3.1806 Die Gebrüder Stumm erwerben die Hütte
   
1872 Inbetriebnahme der Kokerei
   
1878 Fondation de l'Usine d'Uckange / Gründung des Werkes Ückingen
1880

Thomas - Stahlwerkes

   
1886 Erhardt R., Direktor, Neunkircher Eisenwerk.
   
1901 - ? Sudhaus Wilhelm, Hochofendirektor in Neunkirchen
   
<=7.1902

Karner Alois, Dr. jur., Ingenieur der Stumm’schen Werke, Neunkirchen

   
<=1908 Concessions Michelsberg, Witten

Stumm, Neunkirchen

(Carte industrielle du bassin minier lorrain-luxembourgeois, Ch. Limpach, 1908)

   
  Beteiligung an Zweibrücker Drahtnägelfabrik Roth, Heck & Schwinn
2.1912 Teckener Erich, Dipl.-Ing., Betriebsing. bei Stumm, Neunkirchen
   
1912

Bayerische Werke von Gebrüder Stumm GmbH, Homburg

1913 Paul von Schalscha-Ehrenfeld, Dipl.-Ing., Neunkirchen-Saar
   
1916 Eitel Hans, Oberingenieur, Neunkirchen-Saar, Goethestraße 30
   
? - ?

Spannagel Albrecht, Dipl.-Ing., Hüttendirektor in Neunkirchen (Saar)

   
1920 Übergang der Niederrheinische Hütte, Hochfeld auf "Gebr. Stumm GmbH", Neunkirchen
   
1923 Clerf Franz Ludwig, Ing., Hochofenchef des Neunkircher Eisenwerkes A.-G., vormals Gebrüder Stumm, Neunkirchen-Saar, Goethe-Str. 39
   
<=1935

Kugener Eugène, Generaldirektor

40 Saarbrückerstraße, Neunkirchen

   
1941

Gebrüder Stumm
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Neunkirchen-Saar

1000 Reichsmark
4% Anleihe von 1941

(Collection: industrie.lu)

   
   
   
<=35.1941 Zapp Hans, D ipl.-Ing., Betriebsingenieur, Neunkircher Eisenwerk A.-G., vorm. Gebr. Stumm, Neunkirchen (Saar); Wohnung: Unterste Mühlwies 4
<=5.1941 Pauling Otto, Dipl.-Ing., Neunkircher Eisenwerk A.-G. vorm. Gebr. Stumm, Abt. Betriebswirtschaft, Neunkirchen (Saar).
<=6.1941 Meyer Adelbert, Dipl.-Ing., Assistent im Thomasstahlwerk der Neunkircher Eisenwerk A.-G. Vorm. Gebr. Stumm, Neunkirchen (Saar); Wohnung: Ferdinand-Wißmann-Straße 1
   
   
   
1977 Stilllegung des letzten Thomaskonverters in Neunkirchen, der letzte in Deutschland
   
1.7.1982

Fusion Stahlwerke Röchling-Burbach GmbH und Neunkircher Eisenwerk AG zu ARBED-Saarstahl GmbH

1.7.1982

Fusion Stahlwerke Röchling-Burbach GmbH und Neunkircher Eisenwerk AG zu ARBED-Saarstahl GmbH

Stilllegung der Flüssigphase in Neunkirchen am 29. Juli. Das Stahlwerk und die Straßen erster Hitze stellen am gleichen Tag die Produktion ein. Die Kokerei folgt am 31. des Monats. Die Feinstahlstraße und die Drahtstraße produzieren jedoch weiter.

   
1986 Saarstahl Neunkirchen
   



Neunkirchener Eisenwerk (Photo: 8.6.2011 jmo)


Das Thomasstahlwerk in Neunkirchen, aufgenommen vom Bahnhof (Photo: 7.1974 Ulrich Deuchler)


Das Thomasstahlwerk in Neunkirchen: aus der Nähe das Stahlwerksgebäude mit den 6 Konvertern in den aufeinanderfolgenden Phasen des Durchblasens. Damals hatte das NE ein eigenes Sauerstoff-Verfahren entwickelt (DSN-Verfahren), der linke Konverter mit der Holzhaube war Versuchskonverter (Näheres bei Heinz Gillenberg, Technikgeschichte der Neunkircher Hütte, in Neunkircher Stadtbuch o.J.(2005), Seiten 127ff) (Photos: 7.1974 Ulrich Deuchler)


Das Thomasstahlwerk in Neunkirchen: aus der Nähe das Stahlwerksgebäude mit den 6 Konvertern in den aufeinanderfolgenden Phasen des Durchblasens. Damals hatte das NE ein eigenes Sauerstoff-Verfahren entwickelt (DSN-Verfahren), der linke Konverter mit der Holzhaube war Versuchskonverter (Näheres bei Heinz Gillenberg, Technikgeschichte der Neunkircher Hütte, in Neunkircher Stadtbuch o.J.(2005), Seiten 127ff) (Photos: 7.1974 Ulrich Deuchler)


Hochofen Neunkirchen (Carte postale: Nr. 2560 Verlag von Emil Hartmann, Mannheim; Collection: industrie.lu)


Hochofen Neunkirchen (Carte postale: Verlag L. Raber, Buchhandlung, Neunkirchen-Saar; Collection: industrie.lu)


Hüttenwerk Gebrüder Stumm, Neunkirchen - um 1915 (Carte postale: L8N; Collection: industrie.lu)


Abstich eines Siemens-Martin-Stahlofens - Neunkircher Eisenwerk AG, vormals Gebrüder Stumm Neunkirchen (Saar) (Carte postale: Aufnahme Hehmke Winterer, Düsseldorf; Collection: industrie.lu)


4% Anleihe von 1941 1000 Reichsmark der Gebrüder Stumm - Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Neunkirchen-Saar (Collection: industrie.lu)


Walzzeichen NK = Neunkirchen 12 - auf Stahlträger - verwendet an der Außenfassade des Geschäftshauses Nouveau Paris von Emmanuel Alexandre - 1914 gebaut, Luxemburg (1968: Rosenstiel) (Photo: 14.3.2016 jmo)

Bibliographie
 
 Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages- Seiten
ISBN

Fünfviertel Jahrhundert

Neunkirchener Eisenwerk und Gebrüder Stumm

Neunkirchener Eisenwerk 1935 Neunkirchener Eisenwerk   118  
Hundert Jahre Neunkircher Eisenwerk unter der Firma Gebrüder Stumm Neunkircher Eisenwerk 22.3.1906 Neunkircher Eisenwerk   96  

Liens / Links
Hütte Ückingen / Usine d'Uckange
Grube "Carl-Ferdinand / Mine d'Hettange-Grande
Gruben / Mines Stumm
Industrial Railways Bordering Luxembourg / Les chemins de fer industriels dans la Région Saar-Lor-Lux+ / Werkbahnen in der Grenzregion Luxemburgs

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo