Spackelter - Rosa canina - Hundsrose - Eglantier


Historique - Geschichtlicher Überblick
  Spackelter - Hundsrose (Rosa canina) - Heckenrose - wilder Rosenstrauch
   
   
  D'Spackelter goufen vun de Rousenziichter benotzt fir d'Rousen drop ze praffen (propfen / okulieren, greffer).
   
   
   
<=1875

Zur Rosenkultur von R. Gr.:

... Als Unterlage für Rosen-Veredelungen bediene ich mich der Hundsrose (Rosa canina); sie besitzt einen kräftigen Wuchs, ist gegen Frost wenig empfindlich und nimmt jede Sorte gut an. In Wäldern und auf anderen Stellen wird sie jetzt seltener gefunden, deshalb erziehe ich sie jetzt aus Samen, gewöhnlich keimt derselbe schwer und erst im zweiten Jahre, doch ist es möglich, ihn auch schon im ersten Frühjahr zum Keimen zu bringen. Um dies zu erreichen, nehme ich den Samen, sobald er reif ist aus seiner Hülle und schichte ihn in einem wasserdichten Gefäß mit Erde auf, die ich täglich stark anfeuchte; Ende Oktober mache ich dann die Aussaat auf ein Beet und gehen hiernach schon im ersten Frühjahr die meisten Samen auf...

(Der Volksfreund: 3.1.1875)

   
1897

Der Rosenzüchter K. Dame von Steinsel besitzt einen auf Wildling veredelten Rosenstock, der 1900 rote Rosen trägt. Gewiß eine Seltenheit! Der rosenreiche Stock ist eine wahre Sehenswürdigkeit für alle Rosenfreunde.

(OMZ: 16.7.1897)

   
1897

Echternach - Es verdient wohl mitgeteilt zu werden, daß der hiesige Rosenzüchter Joh. Jos. Fournelle einen zweijährigen, auf Wildstamm veredelten Rosenstrauch besitzt, dessen Krone bei einem Umfange von nur 40 Centimetern die Zahl von 358 prachtvollen Rosen und Knospen aufweist.

(OMZ: 3.8.1897)

   
   
1912

Die leichteste und allerwichtigste Veredlungsart bei Rosen ist das Okulieren

Die erste Sorge gilt der Beschaffung der geeigneten Unterlagen, also möglichst schöner Stämme der wilden Rose (Hundsrose); in Luxemburg z. B. spricht man den nächstbesten Arbeiter darum an, und in einigen Tagen bringt er je nach Wunsch und Bedarf 50 oder 100 oder mehr schöne Waldstämme, die mit etwa 8 - 10 Pfennig das Stück bezahlt werden.

aus: Rosenbüchlein von Dr. H. Schwind - K. Gemen, Kosmos, Gesellschaft der Naturfreunde Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart

   
   
? - ?

D'Greiweldenger goufen "Spackelter" genannt, well vill vun hinnen op de Spackelter gaange sinn; d.h. si hunn Spackelter an de Bëscher am Saarland ausgegruewen. Si sinn oft zu Fouss esouguer bis an d'Géigend vun Orscholz gaangen, an dann, déi ausgegruewen Spackelter op der Schëller heem gedroen.Déi goufen doheem am Gaart agegruewen bis eng Fouer zesummekoum, fir se dann un Rousenziichter an der Stad oder zu Walfer ze verkafen.

(OM 2019; J.P. Sibenaler jun.)

   
<=1926

Ettelbrück. 12. Nov. Alljährlich im Spätherbst sieht man zahlreiche hiesige Arbeiter des Abends am hiesigen Bahnhof dem Oeslinger Zuge entsteigen, dicke Bürden wilder Rosenstämme, sogenannte „Spackelter" auf der Schulter tragend. Diese wilden Rosenstöcke werden am Tage von den Arbeitern in den Oeslinger Bergen, aus steilen Lohhecken und dichtem Gestrüpp mit vieler Mühe ausgegraben. Einzelne Arbeiter sammeln im Tage 100-120 Stück. Die "Spackelter" werden zu 45 bis 50 Franken das Hundert an die Rosenzüchter dahier und Umgegend abgeliefert, um im kommenden Frühjahr in der Rosenkultur verwandt zu werden.

(LW: 13.11.1926)

   
   
   
   
   
   





 

rue des Eglantiers

L-8227 Mamer

L-7327 Steinsel

L-1457 Weimershof

Bibliographie

Liens / Links
Rose growers in Luxembourg - Rosiéristes au Luxembourg - Rosenzüchter in Luxemburg

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo