Schiefergrouf
Ardoisière
Schiefergrube
Angelsberg - Werhahn - Preisekoll - Carolus
Perlé


Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll à Perlé, rue de Holtz (Source: Google Earth - 2009)



Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll, Perlé (Photos: 18.5.2009 jmo)


Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll, Perlé (Photos: 29.6.2009 jmo)


Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll, Perlé: ateliers? (Photos: 29.6.2009 jmo)


Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll, Perlé: Terril - Tipp (Photos: 29.6.2009 jmo)



Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll, Perlé: Entrée (Photos: 19.7.2009 jmo)


Historique - Geschichtlicher Überblick
  Ardoisières - Schiefergrube "In der Hoilgaas"
Huelgaass, Perlé
vers 1844

Fondation par - Gründung durch:

?

   
   
   
   
1879 Reprise par Angelsberg Pierre
   
   
1883

Angelsberg - Frising Pierre, Perlé

ardoises pour toitures, éviers, tablettes de croisées et pour cheminées avec montants, dalles pour urinoirs, pavements, carrelages, etc.

   
1884

In einen Schieferbruch, der seit 40 Jahren in Betrieb ist, kann man im Niveau (zu ebener Erde) einfahren. Deshalb ist es möglich alle Größen von Schiefersteinen zu fabrizieren.
P. Angelsberg aus Perlé

(LW: 22.10.1884)

   
   
   
1889 A Perlé une seule ardoisière était en activité, c'est l'une de celles appartenant à M. Angelsberg de Perlé; 60 ouvriers y trouvaient de l'occupation et ont produit environ 2.000.000 ardoises d'une valeur de 40.000 francs.
Le prix de la journée d'ouvrier était le même que celui payé à Haut-Martelange.

(Rapport général sur la situation de l'Industrie et du Commerce pendant l'année 1889)
   
1891 Demande pour établir un dépôt de matières explosibles
12.3.1891 Jean Georges (45 Jahre) verunglückt in der Schiefergrube A. (Angelsberg) in Perlé tödlich
   
   
6.1898

Pierre Angelsberg hat seine Schieferbrüche an die deutsche Gesellschaft Werhahn zum Preise von 156.000 Fr verkauft. Er wird noch 2 Jahre Direktor dieser Brüche bleiben. (LW: 18.6.1898)

Reprise de l'ardoisière par:

Firma Wilhelm Werhahn, Neuss
Wilhelm Schunk, Bonn
Ant. Koch, Hehrig / Mayen
Pierre Angelsberg, Perlé

Exploitation dirigée par: M. Angelsberg et Koch
Peter Rüth ( * 4.4.1866 Krunkel / Altenkirchen), chef d'exploitation - 1903
Wilhelm Kuhl (* 10.10.1854 Alfter / Bonn), surveillant - 1903

26.1.1900

Obermartelingen, 26. Jan. (Arbeiterstreik)

Unsere streikenden Leekepperten, nämlich 220 Belgier, 134 Luxemburger, 13 Italiener, 6 Franzosen und 4 Deutsche, im Ganzen 378 Mann der Gruben Rother; 40 Belgier, 21 Luxemburger und 1 Deutscher, im Ganzen 62 Mann der Grube Schönborn zu Rombach, scheinen diesmal standhafter zu sein und wollen die Arbeit nicht wieder beginnen, bis eine zweckmäßige Vereinbarung getroffen ist und holen sich inzwischen Mut hinter der Flasche. Zu Perl auf der Grube der Gesellschaft „Werhahn" schlug der Arbeiter P. Friesung, welchem man, bei der Auszahlung seines Lohnes, eine „Retenüe" machen wollte, dem Betriebsführer die Fenster ein und zerstörte in seiner Wut einen Haufen Schiefer. Zu Rombach wurde des Nachts versucht, einen auf luxemburgischem Gebiete gelegenen Schuppen des Eigentümers Stephan Nanquette aus Martelingen (Belgien) vermittelst Dynamit in die Luft zu sprengen. Patronen und Zündschnur fand man in einer Bresche in der Mauer und am Boden liegen.

(LW: 31.1.1900)

   
4.3.1901 39 Arbeitern ist gekündigt worden. Riesige Massen Schiefer harren den Versand. Nicht gekündigt wurde jenen Arbeitern, welche nie blauen Montag machten, sondern stets als zuverlässige Arbeiter auf ihrem Posten waren.

(LW: 9.3.1901)
   
1903 Rachat de l'Ardoisière Werhahn, Perlé par Rother Frères
  Carolusschacht
   
1904

23 mineurs
6 porteurs
33 fendeurs
1 machiniste
1 charron

Felten Nicolas, surveillant des travaux du fond
Brunel Clovis, surveillant des travaux de la surface

   
1908

Rother

Gesamtfläche dieser Grube : 6 Hektares, 48 Ares, 80 Centiares, abgeschätzt zu 40.000 Fr.

(Mémorial n° 37 de 1908)

   
22.12.1908 Accident mortel de Nicolas Felten au Carolusschacht
   
1942 Fermeture - Schließung
   


Maschinenhaus - Schacht
Spalthaus N°1, N°2, Schmiede, Spalthaus N°3, Bureaux - 1907 (Document: ANLux)

Lage im Dezember 1903: blau
Lage im Juni 1905: rot
Lage im November 1907: grau


Höhe der Schachtöffnung über dem Meeresspiegel: 431,08 m
Gallerie-Eingang - 1907 (Document: ANLux)


Schiefergrube Werhahn, Perlé (Document: ANLux)


Ardoisières Angelsberg , Perlé - 1890 (Document: ANLux)
Galerie I, entrée, ateliers, galerie II, entrée, voie ferrée de 70 cm


Ardoisières Angelsberg , Perlé - 1891 (Document: ANLux)
Demande pour établir un dépôt de matières explosibles (emplacement b bleu)


Carrière actuellement exploité à ciel ouvert - échappe - Entréee projetée des galeries - Ardoisières Angelsberg -1879 (Document: ANLux)


Ardoisières Angelsberg - Werhahn - Preisekoll à Perlé, rue de Holtz (au milieu la Hemmeschkoll) (Source: Google Earth - 2009)

Produits - Produkte
    Début production   Fin production
  Auf Lager: Dachschiefer, Spülsteine, Bodenplatten, Fenster-Tabletten
Auf Bestellung: Pissoirs-Urinrinnen, Pissoirs-Wände, Grabsteine, Gerbertische, Gartentische, Tische
  1884  
         
         
         
         


Perler Richt : Grube Carolus - Grube Karl-Edouard (Plan: Collection Eugène Schmit)


Ardoisières à Haut-Martelange, Martelange, Perlé, Rombach, Wolwelange (Collection: jmo)
Liens / Links
Schiefergrouwen zu Lëtzebuerg / Ardoisières au Luxembourg / Schiefergruben in Luxemburg

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo

Last update / Dernière mise-à-jour: 10-mai-2009