Steebroch
Carrière
Steinbruch
Kugener
Houwald - Howald


Carrière Kugener, Howald (Prop. Weyrich) - 1924 (Document: ANLux)


Historique - Geschichtlicher Überblick
   
   
?

Fondation / Gründung:

   
   
 

Antoine Kugener (* 1865, + 1921), entrepreneur et propriétaire de carrières. Ses fils:

  • Nicolas Kugener (*1886 in Eich); exploitant de carrières. Heiratete am 31.5.1925 in Luxemburg Suzanne Dier (*21.12.1899 in Bonneweg), mit der er 1927 im Haus 105 rue d'Itzig wohnte.
  • Jacques Kugener (* 1888), exploitant de carrières
  • Henri Kugener (* 1891 in Eich), entrepreneur
  • Jean Kugener (* 1898 in Bonneweg; + 1937 in Luxemburg)
   
13.01.1910 Instandsetzung eines Weges Steinbruch Antoine Kugener (Bonnevoie)

(Deliberationsregister der Gemeinde Hesperingen)

   
1910 Kanalisation. Die Kanalanlagen auf dem Plateau Bourbon zwischen Block A und der Siegfriedstrasse, wurden dem zweitmindest-fordernden Unternehmer Ant. Kugener, Bonneweg zum Kostenbetrag von 7.600 Fr., abzüglich 5 1/2 Prozent Rabatt übertragen

(Luxemburger Bürgerzeitung: 27.1.1910)
   
3.1910

Hesperingen - Gestern fand hier die bedeutende Grundgüter-Versteigerung der Erben des zu Brüssel verlebten Eigentümers Hrn. Karl TINANT statt. Sämtliche Artikel wurden verkauft. Die Preise waren sowohl für Wiesen als auch für Ländereien sehr hoch. So wurden beispielsweise verkauft: 1)  Eine Wiese   In der Klepp, groß 2 Hektar 10 Ar für 15.000 Fr. an den Hrn. Unternehmer KUGENER, Bonneweg; 2)  eine Wiese, Bann Itzig „Im Bril“l, groß 2 Hektar 30 Ar für 15.000 Fr. an Hrn. Dr. BUFFET, Ettelbrück; 3)  eine Wiese, Bann Röser, groß 87 Ar für 6.500 Fr. an Hrn. Th. JONES, Kirchberg; 4)  ein Ackerfeld neben dem Hesperinger Kirchhof, groß 89 Ar an Hrn. DIDERICH, Hesperingen, für 8.400 Fr. usw. Es waren viele Liebhaber erschienen.

(LW: 3.3.1910)

   
1914

Projet d'une voie ferrée entre la carrière et la route de l'Etat

1914

Luxemburg - Gare: Das Ende der Knochenmühle.

Die berüchtigte Unterführung am Letzten Stüber (Dernier Sol) wird bald vom Boden verschwunden sein, zur großen Freude der Fuhrknechte, der Autoführer und der Passanten, die in diesem gefährlichen Engpass beständig in Lebensgefahr schwebten. Der Unternehmer Kugener aus Bonneweg hat auf der Diedenhofenerstrasse eine lange Feldbahn bis zu seinen Steinbrüchen auf dem Howald gelegt, um rasch und bequem die Erd- und Steinmassen, ca. 35 000 Kubikmeter, zur Auffüllung der Unterführung und zur Herstellung der Zufahrtsrampen für die neue Brücke über die Eisenbahn herbeischaffen zu können. Es wird also ernst mit dem Bau der neuen Überführung, die eine jeweilige Änderung des Landschaftsbildes und einen großen Aufschwung des südlichen Teiles unserer Ortschaft herbeiführen wird. Es verlautet, dass die alte Brücke für den Verkehr sofort gesperrt wird und dass nur  der Durchlass für die Sekundärbahn nach Remich provisorisch offen bleibt. Das Mauerwerk soll nicht mehr intakt sein, da es durch den intensiven Zugverkehr erschüttert ist. Wie dem auch sei, niemand wird das Verschwinden dieser Knochenmühle bedauern, die in ihrer schmierigen, schmutzigen, aller Ästhetik hohnsprechenden Gestalt die ganze Gegend verunzierte, den Verkehr hemmte und erschwerte und viele Menschen zu Tode quetschte

(t: 13.7.1914)

   
1915

25-30 tüchtige Steinbrecher und Pflastersteinklopfer,
für Steinbrüche zu Howald und Mamer gesucht

Anton Kugener - Steingrubenbesitzer, Itzigerstraße 107 (rue Pierre Krier) - Bonneweg

(LW: 11.5.1915)

   
  Antoine Kugener
   
1921

10 Pflastersteinklopfer,
10 Steinklopfer für Kleinschlag für sofort gesucht

Steingrube Howald, Steingrube Gaaschtgrund, Mamer

Anton Kugener - Steingrubenbetrieb - Bonneweg

(LW: 18.3.1921)

26.12.1921 Décès d'Antoine Kugener
<=1924 Kugener frères de Bonnevoie
   
 

Howald, 7. Dez. Die hier gelegenen großen Steinbrüche der Gebrüder Kugener wurden von Herrn A. Kugener übernommen, der sie auf eigene Rechnung ausbeuten wird

(LW: 7.12.1934)

 

Verwaltungen, Unternehmer u. Private. Teile ergebenst mit, daß ich die Steinbrüche der Firma A. Kugener übernommen habe. Als alleiniger Exploitant der bekannten Steinbrüche Howald liefere ich prompt und billigst jede gewünschte Quantität Pflastersteine aller Sorten, Moellons, Stücksteine, Kleinschlag, Schrotten, Bordüren, Sand, usw. In der Hoffnung mit Ihren werten Aufträgen beehrt zu werden, zeichnet

Hochachtungsvoll Henry Kugener-Dier

Luxemburg-Bonneweg

Tel 50-72 Itzigerstrasse, 105

(LW: 8.12.1934)

 

Howald, 14. Dez. In Ergänzung einer Meldung aus der Vorwoche ist zu berichten, daß die Steinbrüche des Herrn A. Kugener von Herrn Heinr. Kugener pachtweise auf die Dauer von 3 Jahren übernommen wurden.

(LW: 14.12.1934).

   
<=1948/49 Kugener Henri, Howald
   
(1953) (Fondation de l'Entreprise Paul Greiveldinger)
11.10.1956 Carrière Widdeberg, Mensdorf exploitée par
Kugener & Greiveldinger, Howald
   


Carrière Kugener, Sandberg - Im Kahlenreis - Howald - 1924 (Document: ANLux)
A - déjà exploité
B - non exploité

Bibliographie
   Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages- Seiten
ISBN
    Kugener Henri
Schumacher Roland
2014        

Liens / Links
Steebrëch zu Lëtzebuerg / Carrières au Luxembourg / Steinbrüche in Luxemburg

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.


 

Created by / Créé par / Copyright: jmo

Last update / Dernière mise-à-jour: 10-jan-2014